Geschenkbadge Alle Artikel, die mit dem Geschenk-Symbol gekennzeichnet sind, kommen bis spätestens 24.12. bei Ihnen an! (Bei rechtzeitigem Zahlungseingang)

Lebensmittel, die den Blutdruck senken

Lebensmittel, die den Blutdruck senken

Menschen mit Bluthochdruck können neben genügend Bewegung und der Senkung eines Übergewichtes, auch mit der Ernährung zu gesunden Werten gelangen. Hierbei sind Milchprodukte, Fisch und Gemüse ebenso wichtig wie Obst. Und genau bei dem Obst sollte man zu fünf Früchten greifen, die sich als wahre Blutdrucksenker auszeichnen können.

Artischocke

Kaufberatung bei Wellango

Ihre Pflanzenfasern, auch als Ballaststoffe bekannt, sorgen für die schnellere Ausscheidung von Cholesterin und Toxinen, da sie sowohl das Volumen, als auch das Gewicht des Stuhls vergrößern. Reich an dem Mineral Magnesium kommt es dadurch zu einer blutdrucksenkenden Wirkung. Dieser Effekt lässt sich bereits mit dem Verzehr von einer mittelgroßen Artischocke oder auch 125g. Artischockenherzen erzielen.

Avocado

Die Avocado zeichnet sich durch viel Kalium, Ballaststoffe, ungesättigte Fettsäuren und Folsäure aus. Etwa eine halbe Avocado täglich kann sich somit auf den Blutdruck positiv auswirken und somit auch einem Schlaganfall präventiv entgegenwirken.

Bananen

Als natürliche Kaliumquelle kann man mit dem Verzehr von Bananen ebenfalls Bluthochdruck reduzieren, beziehungsweise vermeiden. Die Bananen scheinen, aus ernährungswissenschaftlicher Sicht, Kalkablagerungen an den Wänden der Gefäße zu vermeiden und eine Oxidation des negativen LDL-Cholesterins verhindern. Schon eine Banane täglich führt dem Körper rund 400mg Kalium zu, was etwa 11 Prozent des Tagesbedarfs entspricht.

Chili

In den roten Chili-Schoten findet sich zuhauf Capsaicin. Die scharfen Schoten sind des Weiteren voller Vitamin C und auch Provitamin A (Beta-Carotin), was sich auf die Senkung des Bluthochdrucks und auch auf die Reduzierung von negativem Cholesterin positiv auswirkt. Bereits eine rote Schote enthält 40 Prozent des Tagesbedarfs an Beta-Carotin. Diesem wird nachgesagt, dass es sich sehr günstig auf die Vorbeugung von Schlaganfällen, Krebs und Arthritis auswirken kann.

Feigen

Feigen haben zahlreiche Ballaststoffe, die sowohl im frischen als auch getrockneten Zustand zu einer Senkung des Cholesterins verhelfen können. Die Arterienwände hingegen profitieren von dem hohen Kalium-Vorkommen, welches zudem für eine verstärkte Natrium-Ausschwemmung sorgt und durch die Balance im Flüssigkeitshaushalt den Blutdruck auf einem gesunden Niveau halten kann. Deshalb sollten mindestens drei Feigen täglich auf dem Speiseplan stehen.

* Alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.